Donnerstag, 13. Dezember 2018

Donnerstag


Es gibt etwas Gutes an einem Servicejob. Die Wadenmuskulatur wird automatisch gestärkt und macht ein schlankes, sportliches Bein. Das war es aber auch. Zumindest, wenn man auf die Fünfzig zugeht.

Ich beklage mich nicht, weil eine Totalreservierung vor der Weihnachtszeit gut ist. Allerdings möchte ich kleinlaut anmerken, dass ich jetzt auf der Stelle Lust hätte, lang und heiß Duschen zu gehen, während und danach eine geile Nummer zu schieben, um schließlich mit sanften Rückenstreicheln einzuschlafen. Da jedoch das Leben kein Wunschkonzert ist, schaffe ich es genau jetzt in diesem Moment, meine Lichter auszuknipsen, den Fernseher auszuschalten, und dann ab in die Waagerechte meines Bettes. Und Morgen dann Büro und am Abend die Beinmuskulatur bearbeiten.

Ich freu mich auf Dienstagabend. Dann ist erst einmal Ruhe bis zum zweiten Weihnachtstag. Und ja an Silvester wird auch gearbeitet. Dann komme ich wenigstens nicht auf dumme Gedanken.

Würde ich mich beklagen, dann auf sehr hohem Niveau. Also lass ich das und freue mich auf das was noch kommt.

Und jetzt ab ins warme Bett. Ich bereite noch eine Wärmeflasche vor. Altersgerecht halt. 


Ich bekomme ihn. Den Plattenspieler mit LpS und Singles. Und freue mich.
Darauf den letzten Kinderschokoladenriegel.