Freitag, 23. Juni 2017

Gedankendurcheinander



Ich schwöre, ich hatte keinen Schimmer, keine Vorahnung. Das, was jetzt gerade passiert, muss Schicksal sein. Mein Leben gerät völlig aus den Fugen. Ich kann nichts dagegen tun. Ich fühle mich wie eine Marionette im Universum. Meine Prinzipien sind längst über Bord. Und niemand konnte das aufhalten. Und ich genieße das. Vielleicht, weil ich in meinem Leben alles erreicht habe. Familie. Geld. Anerkennung. Ich bin ganz oben in der Pyramide des Lebens angelangt. Längst. Aber was ich in all dem Dasein nicht hatte war Liebe. Und dann, ganz unverhofft kommt sie und schmeißt mich wie ein Hurricane um. Zack. Ja., shit happens dann ist das so. Jetzt.

Und wussten sie: In Michigan gibt es einen § der besagt, dass wenn sie einen Räuber in ihrem Haus verletzen, hat er das Recht, Klage gegen sie einzureichen.

Das ist leider hier in Deutschland genauso, es sei denn, man kann beweisen, dass man aus Notwehr gehandelt hat.

In diesem Sinne.


Kommentare:

  1. Oh...das kommt mir vertraut vor.
    Da man sich nicht den Liefertermin der Liebe aussuchen kann, sollte man umso froher sein, wenn sie denn endlich vor der Tür steht.
    Und man aufmachen kann und sagen:
    "Da bist Du ja endlich!"

    AntwortenLöschen
  2. yes. ;-) lieben ist die beste diät...diese hormone die ausgeschüttet werden schlagen alles....wie geil ist das denn....

    AntwortenLöschen