Mittwoch, 21. Dezember 2016

Mittwoch



Gespräche heute von dem Jetzt, bis es uns traurig machte. Die Zeiten haben sich geändert. Wir sind um sieben Jahre gealtert und die Welt steht nicht still. Dreht sich negativ. Und ich schlürfe meinen Kaffee und lenke das Gespräch ab. „Weißt du noch? Was hatten wir für Spaß. Das erste Foto kann uns keiner mehr nehmen. Die Sonne schien, eine verbotene Kulisse, und du wolltest mir nicht glauben.“ Er lachte. „Stimmt. Du nanntest mir irgendeine französische Sängerin und meintest, du sähst ihr ähnlich.“ Ich drehte uns eine Zigarette. „Und?“ „Du hattest Recht behalten.“ Wir hören fast die Bomben und kommenden Anschläge, aber wir lachen in den klaren Tag hinein. „Shit happens.“ Ich schweige kurz. Als das Foto entstand, war ich noch gesund. Und die Erinnerung an die Zeit fühlt sich auch gesund an. „Du bist die einzige, die geblieben ist. In all dem Übel.“ „Das stimmt. Und nächstes Jahr rocken wir das schon.“ Er setzt sich zu mir und kitzelt mich durch. Wir toben wie Teenager auf dem Sofa. Und ich denke an das erste Foto. Immer noch mein Lieblingsfoto. Mit Rose im Hintergrund.  



Ich grüße dich, Rose.




Kommentare: