Donnerstag, 11. September 2014

...


5:45 Uhr: Die Große geweckt.
6:30 Uhr: Hätte ich aufstehen müssen, habe aber verschlafen. Das Klingeln meines Weckers schlich sich als Telefonat in meinen Traum ein.
8:15 Uhr: Zur Arbeit gefahren und in Englisch Probleme vom Tisch telefoniert.
12:15 Uhr: Auf dem Weg zu meinem Arzt des Vertrauens und nach gefühlten 10 Jahren Warten, endlich ein Ergebnis der Knochenmarksdingsbums.
14:00 Uhr: Knochenmarksdingsbums negativ mit einer Ausnahme. Es handelt sich um eine Entzündung im Körper, doch wo, kann man mir nicht sagen.
14:30 Uhr: Aderlass, weil die Blutwerte mal wieder Party feiern.
15:00 Uhr: Überweisung und Termin für ein Ganzkörper CT. Nächste Woche. Platzangst ist jetzt schon vorprogrammiert.
15:30 Uhr: Endlich Essen beim Gatten.
Danach ab nach Hause. Ränder unter den Augen, aber die Knochenschmerzen werden für eine Woche Ruhe geben und schlafen. Sag ich als alter Hase mit Erfahrung.

Es wundert mich, dass meine Krankenkasse noch keine Zicken macht. Endlich scheint sich mein Einzahlen ja mal für mich zu lohnen. Haha. ##### => DAS war meine treue kleine schwarz-weiße Katze.

Am Dienstag ging es so schlecht, dass ich spontan eine Stunde früher die Arbeit verließ und direkt zum Friseur fuhr. Ich dachte, Veränderung kann ja nicht schaden, etwas jünger auszusehen auch nicht. Nun sind die Haare ganz ganz kurz und ich sehe aus wie ein Playmobilmännchen. Das gute daran, Playmobilmännchen sind nicht krank, niemals verletzt und haben keine Schmerzen. Es sei denn, man hält sie mit einer Zange über einen Bunsenbrenner. Dann schmelzen sie und werden flüssig. Wie doof bin ich eigentlich? Da lehne ich Anfang des Jahres einen Mammografie ab, wegen der Strahlen und nächste Woche wird der ganze Körper mit einer Überdosis gescannt. Bei mir herrscht unverständliches Kopfschütteln und die Frage: Wenn Olivenöl aus Oliven gemacht wird, woraus wird dann Babyöl gemacht?!?!