Sonntag, 17. November 2013

...

Heute ist der erste ruhige Tag seit zwei Wochen. P.P. (pubertierende Püppi) scheint sich heute eine Auszeit genommen zu haben, was soviel bedeutet, dass sie mich nicht anschreit, keine Türen knallt und friedlich auf dem Sofa liegt. Ich hingegen könnte den ganzen Tag nur schlafen, morgen auch und den Rest des Lebens sowieso. Ein Familienburnout könnte man das nennen, aber ich habe eine neue Taktik entwickelt. Ich schiebe alles auf beginnende Wechseljahre. Das Leben ist schön. Hitzewallungen? Wechseljahre! Depressive Phasen? Wechseljahre! Unkonzentriertheit und bleiernde Müdigkeit? Klar Wechseljahre! Da ich in meinem Leben grundsätzlich nur halbe Sachen mache, ist das vermutlich auch nur eine halbe Sache. Also der Beginn quasi. So wirklich konsequent ist meine Inkonsequenz, die mich immer wieder ins Abseits katapultiert. In diesem Monat bedeutet das, dass ich pleite bin, und zwar genau jetzt in diesem Moment. Somit verschiebe ich ein paar anstehende Kosten in den nächsten Monat. Und nein, die Stromrechnung ist es nicht. Mit der Einstellung dieses Blogs fühle ich mich etwas überfordert, aber vermutlich sind das die Wechseljahre. Ab einem bestimmten Alter fehlt einfach jegliches Verständnis für die abstrakte Moderne. Ich sollte wieder malen. Und. Mehr lesen. Und vergessen. Bewusstes Vergessen ist ja legitim, nicht wahr? Ansonsten ist alles im rosa Bereich. Wer hätte das gedacht.

Kommentare:

  1. Umärmel, freu, spring und froh bin Dich endlich hier zu haben.

    Vergesslichkeit kann glaube ich manchmal auch ein Geschenk sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt muss ich mich nur noch etwas einleben hier, aber das wird schon;-)))

      Löschen
    2. Jaaa, als erstes stell bitte dieses blöde Capchadingsabfragezeuch ab :-D

      Löschen
  2. Hallo Lady Kandis, wie schön, Sie hier :-D:
    Auch von mir herzlich willkommen, die neue Wohnung ist....etwas größer als die bei den Twodayern^^.

    Aber das wird schon noch.
    Jeder kommt mal in die Phase, wo er seinen Blog wechselt (die sog. "Wechseljahre" ;-)).

    AntwortenLöschen